.

"Erst mit der Diagnose kann der Kampf gegen weiteren Knochenabbau beginnen"

osteoporoseExpert*innen informierten zur Erkennung und Behandlung von Osteoporose

Die Osteoporose gilt als lautlose Erkrankung: Über Jahre und Jahrzehnte nehmen Knochenmasse und -dichte ab, ohne dass die Betroffenen Schmerzen oder Einschränkungen verspüren. Irgendwann ist der Knochen so geschwächt, dass schon eine geringe Belastung zu einem Bruch führen kann. 

 

>>weiter lesen

„Das Hauptrisiko für eine Gürtelrose ist das Alter“

gürtelroseImpfempfehlung unabhängig von einer früheren Windpockenerkrankung

Eine Gürtelrose geht einher mit bläschenförmigem, juckendem Hautausschlag und kann starke Nervenschmerzen verursachen. Dauern die Schmerzen auch nach Abklingen des Hautausschlags an – oft über Wochen, Monate oder gar Jahre – hat sich eine Post-Zoster-Neuralgie entwickelt, die einer gezielten Therapie bedarf. 

 

>>weiter lesen

„Stillende Mütter erfüllen ein Grundbedürfnis ihres Kindes“

weltstillwocheExpert*innen gaben Tipps rund ums Stillen und ein stillfreundliches Umfeld

„Wir alle tragen dazu bei, Deutschland stillfreundlicher zu machen“, so das Fazit des Lesertelefons anlässlich der Weltstillwoche 2021. Die positiven Effekte des Stillens für Kind und Mutter liegen klar auf der Hand, doch bei der Entscheidung fürs Stillen zählt neben Argumenten auch die Unterstützung, auf die werdende und junge Mütter zurückgreifen können. 

>>weiter lesen

Impfschutz bei Immunschwäche vor der Grippesaison komplettieren

impfenNeben der Corona-Schutzimpfung sind weitere Impfungen empfohlen

Menschen, deren Immunsystem durch eine Erkrankung oder durch bestimmte Medikamente geschwächt ist, müssen sich im Herbst und Winter ganz besonders vor Infektionskrankheiten in Acht nehmen. Schutz bieten die von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Impfungen, nicht nur gegen das Coronavirus, sondern zum Beispiel auch gegen Grippe, Pneumokokken und Meningokokken.

>>weiter lesen

Suche

Suche

Facebook

.

xxnoxx_zaehler